diskussionfunny

Internationale Tagung des UNESCO-Lehrstuhls für Menschenrechtserziehung der Universität Magdeburg in Zusammenarbeit mit dem Kultusministerium, dem Ministerium für Arbeit, Frauen, Gesundheit und Soziales, der Landeszentrale für politische Bildung des Landes Sachsen-Anhalt und dem Deutschen Institut für Menschenrechte (Berlin)

24.-25.01.2002 - Lutherstadt Wittenberg, LEUCOREA

Donnerstag

14.00 Begrüßungen

Dr. Gerlinde Kuppe, Ministerin für Arbeit, Frauen, Gesundheit und Soziales des Landes Sachsen-Anhalt Dr. Gerd Harms, Kultusminister des Landes Sachsen-Anhalt Bernd Lüdkemeier, Direktor der Landeszentrale für politische Bildung des Landes Sachsen-Anhalt Prof. Dr. Klaus Hüfner, Präsident der Deutschen UNESCO Kommission

15.00 Kann man Menschenrechte lehren?

Prof. Dr. K.P.Fritzsche, UNESCO-Lehrstuhl Magdeburg Dr. Lothar Müller, Universität Trier und amnesty international

16.15 Die Menschenrechte im Streit der Kulturen

Prof. Dr. H.Höpken, Universität Leipzig, Direktor des Georg-Eckert-Instituts Eva-Maria Hartmann, Bundeskoordinatorin der UNESCO-Projektschulen

17.15 MRE als Prävention gegen Rassismus und Rechtsextremismus?

Prof. Dr. Georg Lohmann, Universität Magdeburg Nils Rosemann, FORUM Menschenrechte

19.30 Empfang im Rathaus

Freitag

9.00-11.30 Workshops

1. Menschenrechte und Frauenrechte und ihre Behandlung in der MRE

Ute Wanzek, Gender Institut LSA Ilona Oesterhaus, Fachreferentin in der Leitstelle für Frauenpolitik im Ministerium für Arbeit, Frauen, Gesundheit und Soziales

2. Menschenrechte und Kinderrechte und ihre Behandlung in der MRE

Dr. Ingo Gottschalk, Jugendhilfeplaner, Magdeburg Frau Katrin Thäger, Kinderbeauftragte der Landeshauptstadt Magdeburg

3. Menschenrechte und das Recht auf Asyl und ihre Behandlung in der MRE

Frau Assessorin Friederike Brinkmeier, MenschenRechtsZentrum Potsdam Herr Günter Piening, Ausländerbeauftragter der Landesregierung Sachsen-Anhalt

4. Menschenrechte und Bürgerrechte und ihre Behandlung in der MRE

Prof. Dr. Roland Roth, Fachhochschule Magdeburg-Stendal Hans-Jochen Tschiche, Miteinander e.V.

11.30 -12.30 Plenum: Berichte aus den Workshops

14.00 - 14.45 Knowledge Tools für die Menschenrechenrechtserziehung Präsentation eines neuen Medienangebots

Dr. Thomas Henschel, European School of Governance

15.00 -16.30 Podium: MRE als schulisches und außerschulisches Lernen in Österreich, den Niederlanden, den USA und Deutschland - ein Vergleich

Barbara Weber, Servicestelle Menschenrechtsbildung, Ludwig-Boltzmann-Institut Wien; Anja Mihr, amnesty international Berlin; Frank Elbers, Koordinator bei Human Rights Education Associates, USA; Moderation: Rayk Weber, Universität Zürich

16.30 Ende der Tagung


buch toleranceKurzbeschreibung

 

International Network "Education for Democracy, Human Rights and Tolerance" (Hrsg.), Seamus Dunn, K. Peter Fritzsche, Valerie Morgan: Tolerance Matters - International Educational Approaches. Mit Beiträgen der C·A·P-Mitarbeiter Viola Georgi, Susanne Ulrich und Florian M. Wenzel. In englischer Sprache, 295 Seiten, Bertelsmann Foundation Publishers, Mai 2003.

Der Band "Tolerance Matters" ist eine einzigartige Sammlung von Länderfallstudien, in denen Bildungsprojekte, -konzepte und -programme für die Bereiche der Demokratie-, Toleranz- und Menschenrechtsbildung exemplarisch vorgestellt und verglichen werden. Im Mittelpunkt stehen Beschreibung und Analyse der historischen, politischen, kulturellen und sozialen Rahmenbedingungen der Entwicklung und Implementierung von demokratiefördernden Bildungsmaßnahmen durch Nichtregierungsorganisationen in zehn verschiedenen Ländern, darunter Deutschland, Israel, Nordirland, Polen, Chile, Brasilien, Südafrika, die USA und die Philippinen.

Die Autoren erzählen die "Geschichte" und "Geschichten" ihrer Bildungsinitiativen und betten diese in den jeweils spezifischen Kontext ihres Landes bzw. ihrer Region ein. Dargelegt wird etwa, warum in Nordirland auf Konzepte von religiöser Koedukation gesetzt wird oder warum Diversity- und Anti-bias-Education in den USA Konjunktur haben, während in Deutschland stärker mit Toleranzkonzepten gearbeitet wird. Dabei folgen die Autoren und Autorinnen in ihren Beiträgen einer Reihe von Leitfragen, einer Art Themenkatalog, der es dem Leser erlaubt systematische Vergleiche anzustellen.

Die Attraktivität und Originalität dieser im interkulturellen und internationalen Austausch entstandenen Textsammlung besteht in der Verbindung des Partikularen mit dem Universellen. Die Analyse der länderspezifischen Besonderheiten wird verbunden mit "gemeinsamen" - universellen - Themen und Herausforderungen, denen sich pluralistische Gesellschaften in einer globalen Welt stellen müssen. Dabei geht es schließlich immer auch um die Frage, was wir von den "anderen" lernen können bzw. wie wir gemeinsam mit diesen anderen - im Sinne einer nachhaltigen Verankerung demokratischer Grundwerte und Menschenrechte - handlungsfähig(er) werden können.


Eine Einführung mit Dokumenten

buch menschenrechteKurzbeschreibung

Dieser aktuelle Band bietet eine fundierte und leicht verständliche Hinführung zur Thematik der Menschenrechte. Die didaktisierte Darstellung und die typographische Gestaltung unterstützen dabei das Verstehen. Mit zahlreichen Fotos, Schaubildern und Internetlinks werden Geschichte, gegenwärtiger Stand und zukünftige Perspektiven der Verankerung und Fortentwicklung der Menschenrechte dargestellt. Ein durchgängig deutschsprachiger Dokumententeil bietet Material für die Arbeit in Seminaren und Kursen.

K. Peter Fritzsche:
Jg. 1950, Inhaber des UNESCO-Lehrstuhls für Menschenrechtserziehung an der Universität Magdeburg, Mitglied des Bundesvorstands der Deutschen Vereinigung für Politische Bildung

Veröffentlichungen:
Die Stressgesellschaft 1998

Mitherausgeber und Autor:
Menschenrechte zwischen Anspruch und Wirklichkeit 2000; Tolerance in Transition 2001; Tolerance Matters 2003.

Verlag: Schöningh, 2004; Umfang: 422 Seiten, zahlreiche Abb.

ISBN: 3-8252-2437-6; Preis: 15,90 EUR od. 28,50 Sfr


Publikationen

Bücher

  • Die Stressgesellschaft, Munich 1998
  • Menschenrechte, Paderborn 2004
  • Menschenrechte, Paderborn, 2., erweiterte Auflage 2009

Redaktion

  • Frieden - ein Thema europäischer Schulgeschichtsbücher, Hildesheim 1992
  • Schulbücher auf dem Prüfstand - Perspektiven der Schulbuchforschung und -beurteilung in Europa, Frankfurt 1992
  • Der Umgang mit "Fremden", Hannover 1997 (with Manfred Hartung)
  • Frieden und Demokratie, Baden-Baden 1998 (with Frank Hörnlein)
  • Menschenrechte zwischen Anspruch und Wirklichkeit, Würzburg 2000 (with Georg Lohmann)
  • R. Farnen, K.P. Fritzsche et.al. (eds): Tolerance in Transition, Oldenburg 2001
  • International Network "Education for Democracy, Human Rights and Tolerance", S. Dunn, V. Morgan, K.P. Fritzsche (eds.): Tolerance Matters, International Educational Approaches, Gütersloh 2003
  • Fritzsche, K. P. und Tibbitts, F. (2006): International Perspectives of Human Rights Education, Online "€žJournal of Social Science Education"€Ÿ, Link zum Online Journal

Artikel

  • Hat der Antisemitismus eine Chance?, in: Gegenwartskunde 3/87
  • Terrorismus in der Bundesrepublik Deutschland und Italien. Erbschaft der 68er
  • Bewegung oder Last des Faschismus?, in: UNIVERSITAS Oktober 1988
  • Terrorism in the Federal Republic of Germany and Italy, in: Terrorism
  • and Political Violence 3/89
  • Kommen wir nicht ohne Vorurteile aus?, in: Internationale Schulbuchforschung
  • 4/89
  • NATO in History and Civics Textbooks: the West German Case, in:
  • Internationale Schulbuchforschung 1/1990
  • Multikulturelle Gesellschaft - ein Thema deutscher Schulbücher?, in:
  • Internationale Schulbuchforschung 3/1990
  • Friedensmodelle statt Feindbilder?, in: Loccumer Protokolle 30/90
  • Germania, nazione inattesa, in: Politica ed Economia 12/90
  • Human Rights in German Textbooks, in: Internationale Schulbuchforschung 4/1990
  • Corruption: The Result of Hidden Impacts of Political Socialization Agencies?, in: Zoltan Bekes u.a. (Hrsg.): Hidden Tendencies and Unintentional Impacts in the Function of Political Socialization Agencies, Budapest 1992
  • Xenophobia - a Problem of Human Rights Education, in: Internationale Schulbuchforschung 1/1992
  • Multiperspektivität - eine pädagogische Antwort auf die multikulturelle Gesellschaft, in: PEDEXTRA 11/1992
  • Multiperspektivität - eine Strategie gegen Dogmatismus und Vorurteile, in: Michael Byram (Hrsg.): Deutschland - seine Darstellung in englischen Schulbüchern für den Deutschunterricht, Frankfurt 1993
  • Die neue Furcht vor der Freiheit, in: Aus Politik und Zeitgeschichte - Beilage zum Parlament, 33/93 (with H. Knepper)
  • Schulbücher gegen Fremdenfeindlichkeit - eine deutsch-deutsche Lehrerbefragung, in: Internationale Schulbuchforschung 2/93
  • Human rights after the collapse of state socialism, in: Human Rights and Human Rights Education in the Process of Transition to Democracy, European Information Center of Charles University (ed.), Praha 1993
  • La rencontre avant la rencontre, in: Pour une pedagogie des echanges, Le francais dans le monde, 2-3/94
  • Menschenrechtserziehung und Schulbuchgestaltung, in: Internationale Schulbuchforschung 2/1994
  • Conditions for Xenophobia in Eastern Germany, in: Russel F. Farnen (ed.): Cross-National Perspectives on Nationality, Identity, and Ethnicity, New Brunswick - London 1994
  • Menschenrechtserziehung - ein Beitrag zur politisch-historischen Bildung. In: Politische Bildung 2/94
  • Die neue Dringlichkeit der Toleranz, in: Jahrbuch Deutsch als Fremdsprache, Band 20, München 1994
  • Bürger im Stress - Ein Ansatz zur Erklärung von Xenophobie, in: Verantwortung in einer unübersichtlichen Welt. Aufgaben wertorientierter politischer Bildung, Schriftenreihe der Bundeszentrale für politische Bildung Band 331, Bonn 1995
  • Europa im Schulbuch, in: F. Pingel (Hrsg.): Macht Europa Schule?, Frankfurt/M. 1995
  • Identitäten im vereinten Deutschland, in: Becher u.a. (Hrsg.): Grenzen und Ambivalenzen, Frankfurt/M. 1996
  • Multiperspektivität - eine demokratische Schlüsselkompetenz, in: Bizeul, Bliesener, Prawda (Hrsg.): Der Umgang mit dem Fremden, Weinheim 1996
  • Human rights and social stress, in: M. Trimarchi (ed.): Human Rights and the Political Foundation for a Democratic Consciousness, Rome 1996
  • Zestresowany obywatel - proba wyjasniennia zjawiska ksenofobii, in: Prace Nauokowe - Pedagogika 2/97
  • Schulbücher sind (K)eine Sackgasse - eine deutsch-deutsche Schülerbefragung zum Thema Fremdenfeindlichkeit und Schulbuch (with K. Prokop, B. Schneider, K. Schuster) in: K.P. Fritzsche, M. Hartung (Hrsg.): Der Umgang mit "Fremden", Hannover 1997
  • Toleranz-Kompetenz - über die Chance, Toleranz zu lernen, in: Ethik und Sozialwissenschaften. Streitforum für Erwägungskultur, 4/1997
  • Prejudice and underlying assumptions, in: S. Selander (ed.): Textbooks and Educational Media, Oslo 1997
  • Fundamentalismus und Toleranz in multikulturellen Gesellschaften, in: Fritzsche, Hörnlein (Hrsg.): Frieden und Demokratie, Baden-Baden 1998
  • Der Beitrag der Toleranzerziehung zur Toleranzkultur, in: Kultur des Friedens - Ein neues UNESCO-Projekt zur Erhaltung des Weltfriedens, hrsg. v. Deutsche UNESCO-Kommission, Bonn 1998
  • Menschenrechtserziehung mit Schulbücher, in: Report zur politischen Bildung 3/98
  • Menschenrechts- und Toleranzerziehung für die "Kinder der Freiheit", in: Innovative Ansätze zur Verbesserung der Menschenrechtserziehung in der Schule, hrsg. v. Europäisches Zentrum für Friedenstudien, Stadtschlaining 1998
  • Citizens under stress - an explanation for xenophobia, in: International Psychology Reporter, Vol.2, Nr.1/98
  • Menschenrechtserziehung - Ein Leitfaden zur Darstellung des Themas "Menschenrechte" in Schulbüchern und im Unterricht (with Peter Weinbrenner), hrsg. v. Deutsche UNESCO-Kommission, Bonn 1998
  • Toleranz und Solidariät, in: W. Mickel (Hrsg.): Handbuch zur politischen Bildung, Bonn 1999
  • Über die Leichtigkeit der Intoleranz, in: Report zur politischen Bildung 1/1999
  • Toleranzkompetenz, in: Handbuch der sozialen Arbeit mit Kinderflüchtlingen, hrsg. v. Woge e.V. und Institut für soziale Arbeit, Münster 1999
  • Xenophobie, in: Handbuch der sozialen Arbeit mit Kinderflüchtlingen, hrsg. v. Woge e.V. und Institut für soziale Arbeit, Münster 1999
  • Menschenrechtserziehung als Prävention gegen Rechtsextremismus, in: Fritzsche, Lohmann (Hrsg.): Menschenrechte zwischen Anspruch und Wirklichkeit, Würzburg 2000
  • Fundamentalism - a challenge for multicultural societies, in: R. Farnen, K.P. Fritzsche et.al. (eds.): Tolerance in Transition, Oldenburg 2000
  • UNESCO-Lehrstuhl für Menschenrechtserziehung. Kulturelles Kapital und kritisches Potenzial, in: Zeitschrift für internationale Bildungsforschung und Entwicklungspäadagogik 4/2002
  • Politische Sprache, in: M. Greiffenhagen, S. Greiffenhagen (Hrsg.): Handwörterbuch zur politischen Kultur der Bundesrepublik Deutschland, Opladen 2002
  • Über die Leichtigkeit der Intoleranz oder über unsere Schwierigkeiten Toleranz zu lernen, in: A. Wierlacher, W. Otto (Hrsg.): Toleranztheorie in Deutschland (1949-1999), Tübingen 2002
  • Cittadini della Germania e dell´Ue, in: F. Pingel (ed.): Insegnare l´Europa, Torino 2003
  • Politische Landeskunde, in: A. Wierlacher, A. Bogner (Hrsg.): Handbuch interkulturelle Germanistik, Stuttgart 2003
  • Der Dialog der Kulturen auf dem Prüfstand, in: Rüdiger Fikenscher (Hrsg.): Islam und Coca Cola. Begegnung der Kulturen nach dem Irakkrieg, Halle 2003
  • What Human Rights Education Is All About, in: V. Georgi, M. Seberich (eds.): International Perspectives in Human Rights Education, Bertelsmann, Gütersloh 2004
  • Menschenrechtsbildung im Rahmen der UNESCO, in: C. Mahler, A. Mihr (Hrsg.): Menschenrechtsbildung - Vermittlung von Menschenrechten während der UN-Dekade, Opladen 2004
  • Toleranz und Terror, in: Horst Lademacher, Renate Loos, Simon Groenveld (Hrsg.): Ablehnung-Duldung-Anerkennung. Ein historischer und aktueller Vergleich, Münster/New York 2004
  • Tolerance Education and Human Rights Education in Times of Fear: A Comparative Perspective, in: Iram, Yaacov (Ed.) (2006). Educating Toward a Culture of Peace. Charlotte, NC
  • Menschenrechte und Islam: ein schwieriges Verhältnis? In: Wissenschaftsjournal der OvG 2007/1
  • Children´s Rights Education as a Key to Human Rights Education,In : Peace Matters. Reflections on the Culture of Peace and Tolerance. (eds.)The editors are: Hans Werdmölder and Lennart Vriens, Utrecht Download
  • Menschenrechtsbildung im Aufwind (2007), in: Pregel, A. und Overwien, B. (Hrsg.): Recht auf Bildung – Zivilgesellschaftliche Stimmen zum Besuch von Vernor Munoz in Deutschland, Opladen
  • Kinder kennt eure Rechte! Kinderrechtsbildung als früher Weg zu den Menschenrechten (2007), in: Frankenberger, R., Frech, S., Grimm, D., (Hrsg.): Politische Psychologie und politische Bildung – Analysen, Konzepte und Praxisberichte
  • What Do Human Rights Mean for Citizenship Education, in: "Citizenship Education in Southwestern, Southeastern and Eastern Europe", edition 2-2007 of the Journal of Social Science Education Abstract und Download
  • Zur Profilierung und Förderung von Toleranz in bedrohlichen Zeiten, in: Was ist Humanität? Interdisziplinäre und interreligiöse Perspektiven, hg. v. Marianne Heimbach-Steins und Rotraud Wielandt (Judentum - Christentum -Islam. Bamberger Interreligiöse Studien Bd. 6), Würzburg: Ergon Verlag 2008
  • Menschenrechtsbildung durch E-Learning, in: Journal of Human Rights Education, 2009/1
  • Menschenrechtsbildung – (nicht nur) für unbegleitete Flüchtlinge, in: Kinderflüchtlinge - Theoretische Grundlagen und berufliches Handeln, Petra Diekhoff (Hrsg.), Wiesbaden 2010
  • Menschenrechtsbildung als ein Schlüssel zur Verwirklichung der Menschenrechte - auch im Flüchtlingsschutz, in: Bildung für junge Flüchtlinge - ein Menschenrecht, Herausgegeben von Lothar Krappmann, Andreas Lob-Hüdepohl, Axel Bohmeyer, 2009
  • Menschenrechtsbildung als politische Bildung, in POLIS 1/2010
  • History as Resource: Human Rights Education as Historical and Political Education, in: Human Rights and History. A challenge for Education, Rainer Huhle (ed.), Foundation "Remembrance, Responsibility and Future", Berlin 2010
  • Grenzüberwindung durch Migration, in: Entgrenzungen . - Schwalbach/Ts. : Wochenschau-Verl., S. 74-76 2011
  • Menschenrechte und Mut - ein enges Verhältnis - 10 Thesen, in:
    Hätte ich doch nicht weggeschaut ... . - Augsburg : Brigg Pädagogik, S. 138-141 2011
  • Menschenrechts- und Frauenrechtsbildung als Beitrag zur Entwicklung einer Menschenrechtskultur - Ansätze für einen Wandel in Afghanistan und Indien, in:
    Die Hälfte der Gerechtigkeit? . - Opladen [u.a.] : Budrich, s. 235-252 2011
  • Zur Geschichte der Menschenrechte - eine Lerngeschichte mit Hindernissen, in: Menschenrechte und Bildung . - Frankfurt am Main [u.a.] : Lang, S. 47-60 2011
  • Stichwort: Menschenrechtsbildung, in Handbuch Menschenrechte (Hrsg G. Lohmann, A. Pollmann) Melzer 2012
  • Menschenrechtskultur – Zwischen Vision und Wissenschaft, In: Breuer,M./Epiney, A./Haratsch, A./Schmahl, S./Weiß, N. (Hg.): Der Staat im Recht. Festschrift für Eckart Klein zum 70. Geburtstag, Berlin, 2013, S. 1041 -1051
  • Erfahrungen mit der Menschenrechtsbildung, in: POLIS 1/2013, S. 7-9
  • Menschenrechte und Nachhaltige Entwicklung – ein schwieriges Verhältnis, in: Falk Bornmüller, Thomas Hoffmann, Arnd Polmann (Hrsg): Menschenrechte und Demokratie, Festschrift für Georg Lohmann, München 2013
  • Zum Verhältnis von Menschenrechtsbildung und Bildung für nachhaltige Entwicklung –
    Gemeinsamkeiten verstehen und gestalten, in: Zeitschrift für internationale Bildungsforschung und Entwicklungspädagogik, 1/13, S.34 - 40